AdUnit Billboard

Jetzt vier Spiele hintereinander gewonnen

Von 
lhe
Lesedauer: 

SV Darmstadt 98. In dieser Form ist der SV Darmstadt 98 reif für eine Rückkehr in die Fußball-Bundesliga. Das Zweitliga-Team der Stunde stellt nicht nur die beste Offensive und das stärkste Sturmduo der Liga, sondern erfüllt auch Pflichtaufgaben wie beim 2:1 (0:0) bei Erzgebirge Aue am Samstag. "Es wird immer viel über die ganz Großen der Liga wie Schalke oder Werder gesprochen. Aber Aue hat seit Jahren seine Daseinsberechtigung in der 2. Bundesliga. Hier zu bestehen, ist das täglich Brot", sagte Chefcoach Torsten Lieberknecht, der die Lilien als Nachfolger von Markus Anfang derzeit zu Topleistungen antreibt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Inmitten der hochgehandelten Topclubs wie Werder, Schalke oder dem HSV hat sich ein neuer Aufstiegskandidat herauskristallisiert. Die Hessen spielen offensiv und mutig und können sich auf ihre beiden Toptorjäger Luca Pfeiffer (zwölf Saisontore) und Phillip Tietz (elf) verlassen. Pfeiffer traf auch diesmal wieder.

Darmstadt ist nun seit Ende September ungeschlagen und hat die vergangenen vier Ligapartien für sich entschieden. Nach dem nächsten Heimspiel gegen Düsseldorf warten vor der Weihnachtspause noch Gastspiele in Paderborn und Regensburg. Beide Clubs gehören - wie die Lilien - zwar auf dem Papier nicht zu den ganz Großen der Liga, spielen im Aufstiegskampf aber munter mit.

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen zur Bergstraße (Bergsträßer Anzeiger)

Mehr erfahren
AdUnit Mobile_Footer_1