AdUnit Billboard
Corona

Inzidenz im Kreis Bergstraße jetzt bei 109,2

Von 
red/lhe
Lesedauer: 

Bergstraße/Wiesbaden. 48 neue Corona-Infektionen hat das Landratsamt des Kreises Bergstraße für den Freitag gemeldet. Nach Daten des Robert-Koch-Instituts liegt die Sieben-Tage-Inzidenz bei 109,2. Neue Todesfälle meldete das Landratsamt nicht. Ab Dienstag gelten an der Bergstraße bis zum 20. September neue Regeln. Sie treten zusätzlich zu den Bestimmungen in Kraft, die das hessische Eskalationskonzept ab einer Inzidenz von 100 vorsieht. So müssen etwa bei Besuchen der Außengastronomie, auf Außenflächen von Kultur- und Freizeiteinrichtungen sowie in Sportstätten Nachweise über vollständige Impfungen, negative Tests oder Genesungen vorgezeigt werden.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Newsletter-Anmeldung

Laut Deutscher Interdisziplinärer Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin sind im Kreis von 40 verfügbaren Intensivbetten in den Kliniken 34 Betten belegt – davon eins mit einem mit Covid-19 infizierten Patienten, der eine intensivmedizinische Behandlung benötigt.

Auch hessenweit ist die Inzidenz auf einen Wert über 100 gestiegen. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts vom Freitag lag der Wert bei 103,7. Innerhalb von 24 Stunden wurden 1473 Neuinfektionen registriert. In insgesamt elf hessischen Kommunen ist die Inzidenz wieder über den Wert von 100 gestiegen. Am höchsten war sie am Freitag in der Stadt Offenbach mit 172,7. red/lhe

Mehr zum Thema

Pandemie

Ab Dienstag gelten im Kreis Bergstraße wieder strengere Corona-Regeln

Veröffentlicht
Von
Sina Roth
Mehr erfahren
Tourismus

Gäste kommen wieder in die Ferienregionen in Hessen – aber wie lange?

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1