AdUnit Billboard
Pandemie

Inzidenz im Kreis Bergstraße ist leicht gesunken: 98,5

Von 
red/dpa
Lesedauer: 
Das RKI bezifferte die Sieben-Tage-Inzidenz für den Landkreis Bergstraße am Dienstag mit 101,5. © dpa

Bergstraße/Wiesbaden. Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Bergstraße ist leicht gesunken und beträgt nach Angaben des Berliner Robert-Koch-Instituts (RKI) vom Freitag 98,5 (Donnerstag: 101,1).

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Wie die Pressestelle des Landratsamtes mitteilt, sind am Freitag 50 neue Corona-Infektionen bekannt geworden, sie stammen unter anderem aus Bensheim (11), Heppenheim (7), Lautertal (4) und Lorsch (2). Weitere Todesfälle gab es nicht zu beklagen, ihre Zahl beträgt 337. Wie der Kreis Bergstraße weiter berichtet, sind seit dem Ausbruch der Pandemie 12 416 Infektionsfälle registriert worden, davon gelten 11 486 als Genesene.

In den Bergsträßer Krankenhäusern werden Stand Freitag zwölf Corona-Patienten mit einer festgestellten Infektion behandelt, bei drei weiteren besteht ein Verdacht. Laut Deutscher Interdisziplinärer Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin sind im Kreis von 43 verfügbaren Intensivbetten in den Kliniken 36 Betten belegt – davon drei mit an Covid-19 infizierten Patienten, von denen ein Patient eine intensivmedizinische Behandlung benötigt.

1296 weitere Infektionen sind nach Zahlen des Robert-Koch-Instituts gestern in Hessen registriert worden. Die Gesamtzahl der Fälle stieg damit auf 319 332. Die Inzidenz im Bundesland lag bei 109,8. Insgesamt 7660 Todesfälle in Hessen werden mit dem Erreger in Verbindung gebracht, das sind acht mehr als am Vortag. red/dpa

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Mehr zum Thema

Pandemie

Ab heute Einlass nur nach der 3-G-Regel

Veröffentlicht
Von
Kai Segelken
Mehr erfahren
Pandemie

Ab Dienstag gelten im Kreis Bergstraße wieder strengere Corona-Regeln

Veröffentlicht
Von
Sina Roth
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1