In Schlangenlinien und über rote Ampeln gefahren

Von 
ots
Lesedauer: 

Darmstadt. Ein 50-Jähriger ist am Mittwochnachmittag (03.02.) in Darmstadt vor der Polizei geflohen und muss sich jetzt in einem Verfahren strafrechtlich verantworten. Gegen 15.45 Uhr hatte ein Verkehrsteilnehmer die Polizei verständigt und einen schwarzen VW Golf auf der Bundesstraße 26 zwischen Griesheim und Darmstadt gemeldet. Der Fahrer des Wagens fuhr Schlangenlinien und überfuhr bei seiner Fahrt in Richtung Innenstadt unter anderem eine rote Ampel. Sofort
herbeigeeilte Streifen konnten das Auto im Bereich der Riedstraße aufnehmen. Die Anhaltesignale ignorierte der Fahrzeugführer und flüchtete über den Haardtring weiter in die Eschollbrückerstraße. Bei seiner Flucht nahm er zudem die Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmender in Kauf. Nach weiteren vergeblichen Fluchtversuchten konnte der Wagen schließlich auf dem Parkplatz eines dortigen Discounters gestoppt und der 50 Jahre alte Mann überwältigt werden. Bei seiner Festnahme leistete er erheblichen Widerstand und wurde im Anschluss in ein Krankenhaus eingeliefert, wo er eine Blutentnahme über sich ergehen lassen musste. Ob er unter Drogen- oder Medikamenteneinfluss stand, muss das Ergebnis der Blutuntersuchung zeigen. Ein Alkoholtest verlief negativ. An dem Wagen des Groß-Gerauers konnten die Einsatzkräfte frische Unfallspuren feststellen. Die Ermittlungen zu den Hintergründen seines Verhaltens und möglicher
Unfallörtlichkeiten dauern derzeit noch an. Hinweise nimmt das 2. Polizeirevier in Darmstadt unter der Rufnummer 06151/969-3710 entgegen.

Mehr zum Thema

Link Alle Meldungen im Newsticker Bergstraße

Mehr erfahren