AdUnit Billboard

Impfquote bei Personal der Gefängnisse über 90 Prozent

Von 
dpa
Lesedauer: 

Wiesbaden. Die Corona-Impfquote beim Personal der hessischen Justizvollzugsanstalten liegt bei über 90 Prozent. Diese sehr hohe Impfquote bei den Bediensteten habe maßgeblich dazu beigetragen, den Betrieb der Gefängnisse stabil aufrechtzuerhalten, teilte das Justizministerium auf eine parlamentarische Anfrage der FDP-Fraktion in Wiesbaden mit. Zwischen März 2021 und April 2022 hätten sich nachweislich 540 Bedienstete des hessischen Justizvollzugs an Corona infiziert und damit ihrer Tätigkeit zeitweise nicht nachgehen können.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Für die hohe Impfquote zum Schutz vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus sei in den Justizvollzugseinrichtungen regelmäßig und intensiv mit Plakaten, per Mail und über die Mitarbeiter-Infopools geworben worden. Dazu gab es nach Angaben des Ministeriums auch persönliche Informationsgespräche, um den Beschäftigten mögliche Ängste zu nehmen und Falschinformationen entgegenzuwirken. Die Mitarbeiter seien zudem auch auf regionale Impfangebote außerhalb des Justizvollzuges hingewiesen worden.

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen zur Bergstraße (Bergsträßer Anzeiger)

Mehr erfahren
Coronavirus

Corona-Sieben-Tage-Inzidenz in Hessen weitestgehend stabil

Veröffentlicht
Von
dpa/lhe
Mehr erfahren
Pandemie

Impfen verhinderte zu Beginn fast 20 Millionen Corona-Tote

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren

Mehr zum Thema

Bergstraße

Förderprogramm für digitalere Landwirtschaft eher schleppend angelaufen

Veröffentlicht
Von
lhe
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1