AdUnit Billboard

Im Streit um Geld das Messer gezückt

Von 
ots
Lesedauer: 

Birkenau. Weil ein 33 Jahre alter Mann am Montagabend in einer Sammelunterkunft in Birkenau einen 28 Jahre alten Bewohner mit dem Messer bedroht haben soll, ermittelt jetzt die Polizei. Mehrere Anwohner informierten gegen 22.45 Uhr die Polizei, weil Tumulte auf der Straße zu hören und sehen waren. Hintergrund sollen Geldstreitigkeiten gewesen sein. Mehrere Personen versuchten die Kontrahenten auseinander zu halten. Hierbei wurde der Bewohner der Unterkunft am Kopf leicht verletzt. Die ärztliche Versorgung übernahm der Rettungsdienst vor Ort. Der 33-jährige Aggressor erhielt neben der Anzeige auch noch einen Platzverweis von der Polizei.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Mehr zum Thema

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1