Lesen

Hessen leihen seltener Bücher in Bibliotheken aus

Bei wissenschaftlichen Bibliotheken lag Hessen mit 0,8 Büchern pro Einwohner allerdings über den Bundesschnitt.

Von 
dpa/lhe
Lesedauer: 

Hessen. Die Menschen in Hessen leihen seltener Bücher in öffentlichen Bibliotheken aus als in anderen Bundesländern.

Wie aus der der Aufstellung "Kulturindikatoren auf einen Blick" des Statistischen Bundesamts hervorgeht, lieh 2021 im Schnitt jeder hessische Bürger 1,4 Bücher in einer öffentlichen Bibliothek aus.

Bundesweit waren es im Schnitt 2,4 entliehene Bücher. Bei wissenschaftlichen Bibliotheken lag Hessen mit 0,8 Büchern pro Einwohner allerdings über den Bundesschnitt von 0,6 entliehenen Büchern.

Mehr zum Thema

Alle Meldungen zur Bergstraße (Bergsträßer Anzeiger)

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Nahverkehr Preise für Bus- und Bahnfahrten steigen im VRN deutschlandweit am stärksten

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Immobilienmarkt Immobilienpreise gestiegen, weniger Kaufverträge in Hessen

Veröffentlicht
Mehr erfahren