AdUnit Billboard

Hessen bei Corona-Indikatoren weiter im grünen Bereich

Von 
dpa/lhe
Lesedauer: 

Coronavirus. Noch immer werden auf hessischen Intensivstationen 114 Patienten mit einer Covid-19-Infektion behandelt, bei elf Patienten bestand nach Angaben des Sozialministeriums am Freitag der Verdacht einer Infektion. Damit hat sich die Zahl der Patienten zwar leicht erhöht, bei den wichtigen Indikatoren für die Beurteilung der Pandemiesituation liegt das Bundesland aber nach wie vor im grünen Bereich.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Der Hospitalisierungsinzidenz-Tageswert für Hessen liege aktuell bei 1,86 pro 100 000 Einwohnern, hieß es. Am Vortag hatte der Wert 1,95 betragen. Der Wert beschreibt, wie viele Menschen je 100 000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen wegen einer Corona-Erkrankung im Krankenhaus aufgenommen wurden.

Die sieben Tage-Inzidenz - die Zahl der Infektionen pro 100 000 Einwohnern binnen einer Woche - betrug nach Angaben des Robert Koch-Instituts am Freitag 60,8 und lag damit leicht unter dem Wert der Vortage. Es wurden 766 neue Infektionen und vier Todesfälle verzeichnet. Die Zahl der Menschen in Hessen, die mit oder an dem Virus starben, erhöhte sich damit auf 7780.

Die Hospitalisierungsinzidenz und die Intensivbettenbelegung sind nach der hessischen Corona-Verordnung an ein zweistufiges Konzept gekoppelt. Stufe eins wird relevant, wenn der Hospitalisierungswert über 8 steigt oder die Zahl der Intensivpatienten über 200 liegt. Stufe zwei kommt zum Tragen, wenn der Hospitalisierungswert über 15 steigt oder die Zahl der Intensivpatienten über 400 liegt.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1