Haus nach Kellerbrand nicht mehr bewohnbar

Von 
ots
Lesedauer: 

Darmstadt-Dieburg. Der Brand eines Kellers in der Raiffeisenstraße in Weiterstadt (Landkreis Darmstadt-Dieburg) hat am
Dienstagnachmittag (2.2.) die Polizei und die Feuerwehr auf den Plan gerufen. Gegen 16.15 Uhr war die Rettungsleitstelle von dem Hausinhaber alarmiert worden. Bis kurz nach 17 Uhr dauerten die sofort eingeleiteten Löscharbeiten an, da die
Flammen mehrfach drohten, wieder aufzulodern. Infolge des Feuers und bei dem Versuch, dieses noch vor Eintreffen der Feuerwehr zu löschen, zog sich der 72-jährige Hausbesitzer Brandverletzungen zu. Er wurde noch vor Ort ärztlich versorgt. Nach ersten Erkenntnissen ist das Haus derzeit nicht mehr bewohnbar. Der Gesamtschaden dürfte sich auf eine Summe im sechsstelligen Bereich belaufen. Wie es zu dem Brand kam, ist nun Gegenstand der weiteren Ermittlungen. Ein
technischer Defekt kann zum aktuellen Zeitpunkt nicht ausgeschlossen werden.

Mehr zum Thema

Link Alle Meldungen im Newsticker Bergstraße

Mehr erfahren