AdUnit Billboard
Landesprogramm

Große Resonanz für Innenstadt-Förderprogramm in Hessen

Von 
dpa/lhe
Lesedauer: 

Hessen. Ein Jahr nach dem Start eines Landesprogramms zur Aufwertung der hessischen Innenstädte und Ortskerne hat die Landesregierung eine positive Bilanz gezogen. "Wir haben unglaublich viele Bewerbungen und positiven Rücklauf bekommen", sagte Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir (Grüne). "Überall in Hessen werden nun die Ideen umgesetzt, von Pop-up-Bühnen über eine Kulturscheune bis hin zur Nutzung von ungenutzten Flächen."

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Das Programm "Zukunft Innenstadt" wurde im Mai 2021 ins Leben gerufen. Bewerben konnten sich alle hessischen Städte und Gemeinden. Auf die erste Ausschreibung waren laut den Angaben 176 Bewerbungen um ein Innenstadtbudget eingegangen. 110 Kommunen werden gefördert. Aktuell läuft bis zum 16. Mai eine zweite Ausschreibungsrunde. Bis 2023 stehen bis zu 40 Millionen Euro Fördermittel bereit.

Ziel sei es, Akteure vor Ort zusammenbringen, gemeinsame Ideen zu entwickeln und auszuprobieren, sagte der Minister. "Unsere Innenstädte und Ortskerne brauchen neue Impulse, damit mehr Menschen vor Ort einkaufen, essen gehen, sich treffen und begegnen. Das wurde in der Corona-Pandemie noch einmal sehr deutlich.

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen zur Bergstraße (Bergsträßer Anzeiger)

Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1