AdUnit Billboard
ÖPNV

Große Nachfrage nach RMV-Jobticket trotz Homeoffice-Regelungen

Der Rhein-Main-Verkehrsbund (RMV) verzeichnet eine große Nachfrage nach Jobtickets. Mittlerweile gebe es mehr als 300 000 Berechtigte, teilte der Verbund am Montag mit.

Von 
dpa/lhe
Lesedauer: 

Hessen. Der Rhein-Main-Verkehrsbund (RMV) verzeichnet eine große Nachfrage nach Jobtickets. Mittlerweile gebe es mehr als 300 000 Berechtigte, teilte der Verbund am Montag mit. Im September seien rund 2600 Berechtigte hinzugekommen, die Zahl der teilnehmenden Unternehmen sei um 14 auf mehr als 500 gestiegen. Insgesamt habe damit mehr als die Hälfte aller Menschen im RMV-Gebiet derzeit Zugang zu einem Flatrate-Angebot wie etwa einem Schüler-, Job- oder Seniorenticket. Das Jobticket sei trotz Corona-Pandemie und Homeoffice-Regelungen gefragt, erklärte der RMV. Im Vergleich zum Vor-Corona-Jahr 2019 seien rund 200 zusätzliche Vertragspartner und 50 000 Berechtigte hinzugekommen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Mehr zum Thema

Bildung Schülerzahlen in Hessen steigen wegen Zuwanderung deutlich

Veröffentlicht
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1