Kriminalität

GGEW warnt vor Betrügern

Ganoven geben sich als Mitarbeiter aus

Von 
red
Lesedauer: 

Bergstraße. Der Bergsträßer Energieversorger GGEW warnt die Bürger vor unseriösen Aktivitäten.

So ist beispielsweise bei einer Kundin des Unternehmens in Zwingenberg ein Anruf von falschen GGEW-Mitarbeitern eingegangen, die Infos zur Zählernummer eingefordert haben, die sie angeblich für Tarifänderungen benötigten. Bei der Telefonnummer der Anrufer handelte es sich in diesem Fall um Festnetzanrufer mit Kölner Vorwahl. Es gab aber auch schon Fälle mit Mobilfunknummern oder anderen Vorwahlen.

Rainer Babylon, Bereichsleiter Vertrieb & Services der GGEW, stellt klar: „Diese Anrufer sind nicht für uns oder in unserem Auftrag tätig und ihre Aussagen sind falsch. Die Bürger sollten daher besondere Vorsicht walten lassen und bei solchen Anrufen am besten sofort auflegen und keine Daten herausgeben.“

Mehr zum Thema

Kriminalität

Behörde warnt vor Abzocke mit angeblichem Gasrabatt

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren

Im Zweifel solle man stattdessen selbst telefonisch Rücksprache mit dem GGEW-Kundenservice suchen (Telefon 06251 / 1301450) und unseriöse Anrufer online bei der Bundesnetzagentur für Telekommunikation im Verbraucherportal melden. „Damit werden die Praktiken von unseriösen Firmen angezeigt und die Bundesnetzagentur kann dagegen vorgehen“, ergänzt Rainer Babylon.

Vorsicht ist nicht nur am Telefon geboten: An der Haustür sollte man sich immer den Dienstausweis und Personalausweis des Monteurs oder des Vertreters zeigen lassen. Auch hier gilt: Im Zweifelsfall bei der GGEW nachfragen. red