Freie Wähler bestimmen Kandidaten für Landtagswahl

Von 
dpa
Lesedauer: 

Hessen. Die Freien Wähler haben ihre Kandidaten für die hessische Landtagswahl im kommenden Jahr aufgestellt. Die Delegierten wählten am Samstag im nordhessischen Borken erwartungsgemäß ihren Landesvorsitzenden und Europa-Abgeordneten Engin Eroglu auf den ersten Platz der Landesliste. Wie die Partei weiter mitteilte, steht die 27 Jahre alte Laura Schulz aus Obertshausen auf dem zweiten Listenplatz. Auf den nächsten Plätzen folgen Pascal Möller (31) aus Eiterfeld, Barbara Lange (48) aus Frankfurt und Dennis Lehmann (34) aus Offenbach.

Eroglu verlangte in seiner Grundsatzrede mehr Gerechtigkeit für die Menschen in Hessen. Sie müssten Gebühren und Beiträge leisten, die in anderen Bundesländern längst abgeschafft seien. Zur Entlastung brauche es nicht für jede der vielen Krisen eigene Programme und mehr Bürokratie, sondern mehr Netto vom Brutto plus eine Senkung der Mehrwertsteuer auf alle Energieträger sowie einen neuen Länderfinanzausgleich.

Die Freien Wähler sind bislang nicht im hessischen Landtag vertreten. Bei der Landtagswahl 2018 kam die Partei auf drei Prozent. 2023 habe man eine realistische Chance, in den Landtag einzuziehen, sagte Eroglu.

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen zur Bergstraße (Bergsträßer Anzeiger)

Mehr erfahren
Israel

Präsident will Netanjahu mit Regierungsbildung beauftragen

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren
US-Zwischenwahlen

Gegenwind für Biden

Veröffentlicht
Von
Dirk Hautkapp
Mehr erfahren