Junge Liberale - Ole Wilkening als Kreisvorsitzender bestätigt

FDP-Jugend für Mansmann

Von 
red
Lesedauer: 

Bergstraße. Die Bergsträßer Jungen Liberalen haben einen neuen Kreisvorstand gewählt. Vorsitzender Ole Wilkening wurde einstimmig in seinem Amt bestätigt und wird die Jungliberalen ein weiteres Jahr führen: „Ich freue mich sehr über das ausgesprochene Vertrauen und auf das kommende Jahr – denn es gibt viel zu tun. So haben wir nun nicht nur viele Juli-Mandatsträger im Kreis, sondern müssen uns auf die Bundestagswahl vorbereiten und alles dafür geben, damit zum einen die FDP ein Spitzenergebnis erzielt, zum anderen aber auch unser Direktkandidat, Till Mansmann.“

AdUnit urban-intext1

Der geschäftsführende Vorstand wird durch Justin Bleh für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Paul Weiske für Programmatik, Leon Iwanowitsch für Finanzen und Mehrad Mehrbakhsh für Organisation komplettiert. Bleh sagte mit Ausblick auf die neue Aufgabe: „Wir als Junge Liberale müssen der Motor für junge und innovative Ideen der FDP sein und diese auch nach außen kommunizieren. Hierbei gilt es auch abseits des anstehenden Bundestagswahlkampfes kommunalpolitische Anreize zu initiieren und junge Menschen für die politische Arbeit zu begeistern.“ Weiske schließt sich dem an und ergänzte: „Das vergangene Jahr hat gezeigt, wie dringend wir auf allen Ebenen neue und innovative Ideen in der Politik benötigen.“

Vervollständigt wird der Vorstand durch die Beisitzer Lisa-Marie Blumenschein, Caroline Ommer, Jonas Brentano, Giuliano Weiß, Jens Becker und Tim Bremicker.

Die Versammlung bot auch die Gelegenheit, die Ergebnisse der Kommunalwahl im März zu reflektieren. Mit sieben Abgeordneten in den kommunalen Parlamenten sei dies ein riesiger Erfolg gewesen, so die Jungen Liberalen. red

AdUnit urban-intext2