Ermittlungen gegen 33 Beschuldigte wegen Kinderpornografie und Missbrauch

Von 
lhe
Lesedauer: 

Hessen. Wegen sexueller Gewalt an Kindern ermittelt die Polizei in Hessen gegen 32 Männer und eine Frau. "Ihnen werden Erwerb und Besitz von Kinder- und Jugendpornografie oder sexueller Missbrauch von Kindern vorgeworfen", erklärte eine Sprecherin des Landeskriminalamts (LKA) in Wiesbaden am Dienstag. Bei der Razzia hätten vergangene Woche 157 Polizeibeamte an fünf Tagen hessenweit die Wohnungen der 33 Beschuldigten durchsucht. Es seien unter anderem Computer, Smartphones und Datenträger - darunter 49 Festplatten, 30 USB-Sticks sowie über 500 CDs und DVDs - sichergestellt worden. Nähere Angaben zu den Orten der Razzien machten die Ermittler nicht.

Mehr zum Thema

Link Alle Meldungen im Newsticker Bergstraße

Mehr erfahren