AdUnit Billboard
Versorgung

Energieversorger warnt vor Stromausfällen durch Heizlüfter in Hessen

Die Stadtwerke Wiesbaden warnen davor, im Winter mobile elektrische Direktheizgeräte anstelle von Gasheizungen zu benutzen. "Beim übermäßigen Einsatz kann es zu Überlastungen unserer Stromnetze und damit zu unkontrollierbaren Stromausfällen kommen", sagte Geschäftsführer Peter Lautz nach einer Mitteilung vom Montag.

Von 
dpa/lhe
Lesedauer: 

Wiesbaden. Die Stadtwerke Wiesbaden warnen davor, im Winter mobile elektrische Direktheizgeräte anstelle von Gasheizungen zu benutzen. "Beim übermäßigen Einsatz kann es zu Überlastungen unserer Stromnetze und damit zu unkontrollierbaren Stromausfällen kommen", sagte Geschäftsführer Peter Lautz nach einer Mitteilung vom Montag.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Bei einer Überlastung würden Teile des Stromnetzes sicherheitshalber abgestellt. Mobile Geräte wie Heizlüfter, Radiatoren oder Heizstrahler, könnten bei einer drohenden Überlastung nicht von den Stadtwerken abgeschaltet werden. Falls mobile Elektroheizungen bei einem Stromausfall nicht von den Benutzern ausgeschaltet würden, drohten lange Ausfälle.

Private Kundinnen und Kunden von Gaswärme können sich demnach darauf einstellen, auch im Fall eines Gasmangels weiter versorgt zu werden. Empfehlenswert sei, bereits im Sommer Vorbereitungen zum Energiesparen zu treffen. Dazu zählen unter anderem Wartungen an Gasheizungen. Rund die Hälfte aller Wohnungen in Deutschland werden mit Erdgas beheizt. Zuvor hatten die bundesweiten Technik-Verbände VDE und DVWG vor Überlastungen durch mobile elektrische Direktheizgeräte gewarnt.

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen zur Bergstraße (Bergsträßer Anzeiger)

Mehr erfahren
Energie

Droht uns im Winter auch eine Strom-Krise?

Veröffentlicht
Von
Jan Dörner
Mehr erfahren
Verbraucher

Mieterbund: Energiesparen ist Gebot der Stunde

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1