Ein Tag im Zeichen der Gesundheit

Von 
Ssr
Lesedauer: 

Liebe Kinder, der heutige Tag steht ganz im Zeichen der Gesundheit. Heute ist nämlich der Weltgesundheitstag. Dass es für uns alle besonders wichtig ist gesund zu sein, daran haben uns in den vergangenen Monaten zwar sicher nicht allein, aber vor allem das Coronavirus und die Pandemie erinnert. So oft sehen wir es als selbstverständlich an, gesund zu sein, dabei ist es das absolut nicht und wir können uns glücklich schätzen, wenn es uns gut geht.

AdUnit urban-intext1

Den Weltgesundheitstag gibt es schon lange, bevor das lästige Virus unser Leben durcheinandergewirbelt hat. Er wird Jahr für Jahr auf der ganzen Welt begangen – und zwar am 7. April. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) erinnert mit diesem Tag an ihre Gründung im Jahr 1948. Jedes Jahr geht es um ein neues Gesundheitsthema, das überall auf der Welt wichtig ist. Damit sollen wir uns diese Themen ins Gedächtnis rufen. Zum Beispiel waren zum Teil dramatische gesundheitliche Verhältnissen in Ländern mit schlechterer Versorgungslage der Bevölkerung gewidmet. Und zwar, um die Länder, in denen es den Menschen besser geht, dazu aufzurufen, die ärmeren Länder zu unterstützen; zum Beispiel durch Fachkräfte und in Zusammenarbeit mit der WHO. Außerdem ging es schon um Impfschutz, Ernährung, Rauchen, Unfälle und Familiengesundheit – Themen, die viele Menschen betreffen. In diesem Sinne: Bleibt oder werdet ganz bald wieder gesund! Euer Fred Fuchs ssr

Fred Fuchs © MM