Drei Verletzte nach Frontalzusammenstoß

Von 
ots
Lesedauer: 

Südhessen. Bei einem Frontalzusammenstoß auf der Landesstraße 3114 am Montagnachmittag (11.01.) wurden drei Personen so schwer verletzt, dass sie in ein Krankenhaus eingeliefert werden mussten. Nach bisherigen Erkenntnissen war ein 19-Jähriger gegen 15.10 Uhr auf dem Weg von Dieburg in Richtung Groß-Zimmern und wollte an der Einmündung auf die Bundesstraße 26 in Fahrtrichtung Aschaffenburg abbiegen. Hierbei kollidierte er frontal mit dem Fahrzeug einer
56-Jährigen, die aus Groß-Zimmern kam und in Richtung Dieburg unterwegs war. Durch den Aufprall wurde sein Wagen auf ein auf der Abfahrt wartendes Auto geschoben. Bei dem Zusammenstoß zogen sich der 19 Jahre alte Autofahrer aus Mömlingen sowie die 56 Jahre alte Fahrerin und ihre 26-jährige Beifahrerin, die beide aus Groß-Zimmern kommen, Verletzungen zu. Sie kamen durch verständigte Krankenwagen in umliegende Krankenhäuser. Die beiden beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Insgesamt ist ein Sachschaden in Höhe von rund 30.000 Euro anzunehmen. Es kam wegen der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten zu Verkehrsbehinderungen. Neben den Rettungswagen war auch ein Notarzt sowie die Feuerwehr im Einsatz. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06071/9656-0 bei der Polizei in Dieburg zu melden.

Mehr zum Thema

Link Alle Meldungen im Newsticker Bergstraße

Mehr erfahren