Die BACHGASSE damals und heute

Von 
tn/Bilder: Neu
Lesedauer: 

Die Bachgasse in Bensheim ist unser heutiges Bildmotiv. In diesem Fall war es leicht, den Standort des Fotografen festzulegen, denn die Bergkirche und die Einmündung der Weidgasse bestehen auch heute noch ganz wie auf dem alten Schwarz-Weiß-Foto. An dieser Stelle gilt der Dank einmal mehr dem städtischen Archiv und Mitarbeiterin Claudia Sosniak, die dem BA regelmäßig digitalisierte Bilder zur Verfügung stellt – für den heutigen Teil der Serie „Bergsträßer Ansichts-Sachen“ ein Foto des Bensheimer Fotografen Erich Neumann, der als Mitarbeiter von Foto Scheid eifriger Chronist der Bensheimer Geschichte war. Unser Bild zeigt die Bäckerei Schachner, die sich mit dem rechten Anbau (Bachgasse 65) bis 1963 in Besitz von Anna Schachner befand und dann an die Stadt Bensheim verkauft wurde. Wahrscheinlich entstand das Bild kurz vor dem Abriss des Gebäudes im Jahre 1965. Später wurde der freigewordene Platz zu einer Bushaltestelle. Das rechte Haus mit Fensterläden (Bachgasse 63) war im Besitz von Familie Rindfleisch. Ab 1937 gehörte es Christian Rindfleisch, 1980 wurde es von den Nachkommen abgerissen. Schöne Details dieses Zeitdokuments sind ein Auto links neben der Bäckerei und – ganz klein – eine Frau mit Kinderwagen rechts im Bild. Vielleicht kann ein Leser nähere Informationen zum Fahrzeugtyp geben oder erkennt die Frau auf dem Bild. tn/Bilder: Neu