AdUnit Billboard
Ausflugstipp - Am kommenden Sonntag, 17. Oktober, findet in Scharbach und Kocherbach der Überwälder Wandertag statt

Die Geschichte zweier Orte im Überwald zu Fuß entdecken

Von 
red
Lesedauer: 
Viele Informationen zu Natur, Kultur und Geschichte werden die Teilnehmer des diesjährigen Überwälder Wandertags zu Kocherbach und Litzelbach erhalten. Die mitwirkenden Geopark vor-Ort-Begleiter und Organisatoren versprechen ein abwechslungsreiches Wandererlebnis. © Sattler

Region. Im vergangenen Jahr feierten die Dörfer Kocherbach und Litzelbach ihre 700-jährige Ersterwähnung. Die beiden Ortschaften unterhalb der Tromm blicken auf eine abwechslungsreiche Geschichte zurück, die sich auch an vielen Gegebenheiten und Merkmalen in den umliegenden Wiesen und Wäldern feststellen läßt. Am Sonntag, 17. Oktober, werden viele dieser historischen Sachverhalte und Besonderheiten im Rahmen des „Überwälder Wandertags“ erläutert. Aber auch auf die Gastfreundschaft der Kocherbacher und Litzelbacher dürfen sich die Teilnehmer der Veranstaltung in Scharbach freuen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Nach der pandemiebedingten Absage im Jubiläumsjahr 2020 haben die Zukunftsoffensive Überwald (ZKÜ) gemeinsam mit dem Verein für nachhaltige Landwirtschaft und Naturschutz LUNA Kocherbach, Litzelbacher Bürgern und den beiden Wanderführern Theo Reichert und Friedel Sattler ein attraktives Programm erarbeitet. Nach einem gemeinsamen Wandererlebnis lockt am 17. Oktober ein geselliger Rahmen im Haus der Vereine (Scharbach): Liedervorträge, Ausstellungen alter Traktoren und Fotos zum 700 Jahre-Jubiläum sowie Stände mit regionalen Produkten machen Kocherbach, Litzelbach und den Überwald zum Erlebnis.

Wer beim „Überwälder Wandertag“ aktiv mitmachen möchte, kommt am 17. Oktober um 9.30 Uhr an das Haus der Vereine in Scharbach (Gemeinde Grasellenbach) zwischen Kocherbach und Litzelbach. Nach einer kurzen Begrüßung durch Bürgermeister Markus Röth und Sebastian Schröder (ZKÜ) starten die geführten Wanderungen.

Zwei Themenwanderungen

Die beiden ausgebildeten Geopark-vor-Ort Begleiter Friedel Sattler und Theo Reichert blicken bei ihren Themenwanderungen zurück: Reicherts Tour „Zwischen Kurmainz und Kurpfalz“ kommt über 8,5 Kilometer immer wieder zurück auf die unterschiedlichen territorialen und religiösen Zugehörigkeiten der beiden Orte Kocherbach und Litzelbach im Verlauf der vergangenen Jahrhunderte.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Friedel Sattler blickt auch in die vergangen Jahrhundert zurück und stellt dabei die Bedeutung des Bundsandsteinabbaus für die beiden Orte heraus. Sattlers Tour führt über 7,5 Kilometer durch die Litzelbacher Steinbrüche und bis nach Hammelbach.

Wenn die beiden Wandergruppen wieder am Haus der Vereine eintreffen, wird dort ein deftiger Mittagstisch angeboten. Der Gesangverein Waldeslust Scharbach wird die gesellige Runde musikalisch umrahmen. Bei Kaffee und Kuchen können die Wanderfreunde und sonstigen Besucher den Wandertag ausklingen lassen.

Wer Lust hat, bei einer der Wanderung mitzulaufen, kann sich hierzu unter der Telefonnummer 06207 / 94240 oder per E-Mail an info@ueberwald.eu anmelden. Die Teilnahme ist kostenlos.

Selbstverständlich sind alle interessierten Überwälder Mitbürger, auch Nichtwanderer, zu diesem Fest herzlich eingeladen.

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3

Für den geselligen Teil gelten die aktuellen Hygieneneverordnungen. Derzeit wird die 3G Regel für den Eintritt zum bewirteten Angebot im Haus der Vereine anzuwenden sein.

Parkmöglichkeiten stehen am Haus der Vereine in Scharbach zur Verfügung. Ein Handzettel mit Wanderkarte zum Überwälder Wandertag liegt am Veranstaltungstag am Start- und Zielbereich aus und ist im Vorfeld in den Rathäusern der Überwald Gemeinden erhältlich. Auch unter www.ueberwald.eu ist der Flyer abrufbar. red

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1