Prävention

Die Feuerwehr in Hessen warnt vor gefährlichen Heiz-Ideen

Teelichtöfen etwa könnte zu einem Wachsbrand führen. Bei dieser Art von Feuer bestehe die Gefahr, dass sich schlagartig bis zu einem Meter hohe Flammen bilden.

Von 
dpa/lhe
Lesedauer: 

Die Feuerwehr warnt die Hessinnen und Hessen vor der Nutzung alternativer, riskanter Heizmethoden im Energiekrisen-Winter. "Von verschiedenen Dingen soll man wirklich die Hände lassen", sagte Norbert Fischer, der Präsident des Landesfeuerwehrverbandes Hessen. Als Beispiel nannte er Teelichtöfen, für die derzeit in den Sozialen Medien Bauanleitungen kursieren. Diese Konstruktionen seien im

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Ausgezeichneten Qualitätsjournalismus neu entdecken mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Jetzt MM+ für nur 3€/mtl. statt 9,99€/mtl. abonnieren*

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln und der News App

  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region

  • Newsletter, Videos, Podcasts u.v.m.

* ab dem 4. Monat 9,99 €/Monat; automatische Verlängerung, jederzeit kündbar

Nur 1 € im ersten Monat*

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln und der News App

  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region

  • Newsletter, Videos, Podcasts u.v.m.

* ab dem 2. Monat 9,99 €/Monat; automatische Verlängerung, jederzeit kündbar

Nur 5 € mtl. - 6 Monate lang*

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln und der News App

  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region

  • Newsletter, Videos, Podcasts u.v.m.

* ab dem 7. Monat 9,99 €/Monat; automatische Verlängerung, jederzeit kündbar

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen

Mehr zum Thema

Alle Meldungen zur Bergstraße (Bergsträßer Anzeiger)

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Leserbrief Blackout ist sehr wahrscheinlich

Veröffentlicht
Kommentar von
Klaus Niekamp
Mehr erfahren

Pandemie Explodierende Stromkosten und viele Infektionen machen auch der Bergsträßer Kreisklinik zu schaffen

Veröffentlicht
Mehr erfahren