AdUnit Billboard
Blitzer - Polizeikontrolle auf der B 47 in Höhe Einhausen

Der schnellste Raser muss nun laufen

Von 
pol
Lesedauer: 

Bergstraße. Zwei Monate Fahrverbot, 440 Euro Bußgeld und zwei Punkte in Flensburg in der Verkehrssünderkartei – diese Strafen drohen einem Raser, der in eine Verkehrskontrolle der Polizei auf der B 47 in Höhe Einhausen geraten war.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Wie das Präsidium Darmstadt gestern berichtete, hatten die Beamten am Freitag zwischen 13.20 und 17.15 Uhr wieder einmal ihre Geschwindigkeitsmesstechnik am Ende der zweistreifigen Ausbaustrecke in Richtung Bürstadt postiert. Dort beträgt die erlaubte Höchstgeschwindigkeit 80 km/h. Lastwagen über 7,5 Tonnen dürfen nur mit maximal Tempo 60 fahren.

Insgesamt 800 Verstöße

Von 4192 gemessenen Fahrzeugen waren 800 Fahrzeuge zu schnell unterwegs. Davon bewegten sich 627 Geschwindigkeitsverstöße im Verwarnungsgeldbereich – das bedeutet, dass die Fahrzeuge nicht mehr als 20 km/h zu flott unterwegs waren.

173 Geschwindigkeitsverstöße mit über 21 Stundenkilometern Überschreitung ziehen neben Bußgeldern auch Punkte in Flensburg nach sich. 22 Fahrzeugführer mit über 40 „Sachen“ zu viel auf dem Tacho erwarten nun zudem Fahrverbote. Unrühmlicher Spitzenreiter war ein Wagenlenker mit 149 km/h. Ihn erwarten zwei Monate Fahrverbot, 440 Euro Bußgeld und 2 Punkte in Flensburg.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Darüber hinaus waren insgesamt 48 Lastwagen zu schnell. Der schnellste Brummifahrer fuhr 86 km/h und muss mit 95 Euro Bußgeld und einem Punkt im Verkehrszentralregister rechnen. pol

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1