AdUnit Billboard
Coronavirus

Corona-Inzidenz in Hessen sinkt leicht auf 737,8

Von 
dpa/lhe
Lesedauer: 

Hessen. Die Sieben-Tage-Inzidenz in Hessen ist am Dienstag im Vergleich zum Vortag leicht auf 737,8 gesunken. Das geht aus Angaben des Robert Koch-Instituts hervor (Stand: 3.14 Uhr). Am Montag hatte die Zahl der nachgewiesenen Neuinfektionen je 100 000 Einwohner binnen einer Woche noch bei 739,7 gelegen. Im Vergleich zum Vortag wurden 10 925 neue Ansteckungen und 23 weitere Todesfälle registriert. Bei den Zahlen ist zu beachten, dass die hessischen Gesundheitsämter seit Anfang Mai die Infektionszahlen von Wochenend- und Feiertagen erst am folgenden Arbeitstag melden. Dadurch kann es zu Verzerrungen kommen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die für die Einschätzung der Corona-Lage wichtige Hospitalisierungsinzidenz betrug nach Angaben des hessischen Sozialministeriums am Dienstag 4,5 - am Vortag war ein Wert von 4,39 gemeldet worden. Er gibt an, wie viele Menschen bezogen auf 100 000 Einwohner binnen sieben Tagen mit einer Corona-Infektion ins Krankenhaus gekommen sind. Eine Woche zuvor hatte die Inzidenz 5,74 betragen.

Auf den Intensivstationen der hessischen Kliniken lagen nach Daten der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin am Dienstag 111 Patienten mit Covid-19; 38 von ihnen mussten beatmet werden (Stand: 13.05 Uhr).

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen zur Bergstraße (Bergsträßer Anzeiger)

Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1