Probelauf

Bus nach Worms gestrichen

Zu wenig Fahrgäste nutzen Linie 642

Von 
sbo/red
Lesedauer: 

Biblis. Die Buslinie 642 fährt künftig nicht mehr weiter bis nach Worms. Das teilt der Verkehrsverbund Rhein-Neckar mit. Die Nachfrage sei zu gering gewesen, begründet der VRN den Schritt.

Die Verbindung von Biblis und Hofheim bis nach Worms war im Februar 2021 zunächst als Versuch eingeführt worden. Vor allem Senioren hatten eine Buslinie über den Rhein vermisst. Für viele ist die Bahnverbindung nach Worms eine viel zu umständliche Alternative. Deshalb hatte sich auch die Gemeinde Biblis dafür eingesetzt, die Linie 642 zu verlängern.

Die Nachfrage sei allerdings „sehr gering“ gewesen, teilt der VRN nun mit. Nicht einmal das Neun-Euro-Ticket im Sommer habe zu einem Anstieg der Fahrgastzahlen geführt. Deshalb sei entschieden worden, das Angebot „nicht über den Probezeitraum Ende des Jahres 2022 hinaus zu verlängern“.

Mehr zum Thema

Prävention

Banken in Heppenheim setzen noch mehr auf Sicherheit

Veröffentlicht
Von
fran/ü
Mehr erfahren

Lange hatte es eine Busverbindung von Biblis und Hofheim nach Worms gegeben. Im Dezember 2015 wurde sie eingestellt – wegen der geringen Nachfrage, wie das Unternehmen erläutert. Zum anderen aber auch, weil es ein „Parallelangebot auf der Schiene gebe“, nämlich die Riedbahn (RB 62) zwischen Biblis und Worms und die Nibelungenbahn (RB 63) zwischen Bensheim und Worms. Damit bestehe auch weiterhin die Möglichkeit, ab Hofheim oder Biblis bis zum Wormser Hauptbahnhof zu fahren. sbo/red