"Brauchen einen Sahnetag gegen die Bayern"

Von 
lhe
Lesedauer: 

Eintracht Frankfurt. Wie man den Weltpokalsieger FC Bayern München besiegen kann, hat Eintracht Frankfurt mehr als einmal gezeigt. Die Chance, es am Samstag (15.30 Uhr/Sky) wieder zu schaffen, ist mit der derzeit exquisiten Form und der grandiosen Kletterpartie der Hessen auf den dritten Tabellenplatz der Fußball-Bundesliga groß wie selten. "Man braucht einen Sahnetag, Bayern einen nicht so perfekten. Dann haben wir die Chance zu gewinnen", sagte Trainer Adi Hütter am Donnerstag.

AdUnit urban-intext1

Trotz zehn ungeschlagener Liga-Partien in Serie geht die Eintracht selbstbewusst, aber nicht selbstherrlich in die Spitzenpartie. "Auf Augenhöhe mit den Bayern zu sein, halte ich für übertrieben", meinte der 51-jährige Österreicher. "Bayern München hat saisonübergreifend sechs Titel geholt und ist klarer Tabellenführer. Wir können aber ein gutes Ergebnis erzielen." Wie im DFB-Pokalfinale 2018 (3:1) oder im Heimspiel der letzten Saison (5:1).

Die Frankfurter waren selten so bereit für einen weiteren Coup, haben sie doch seit Anfang Januar von acht Partien sieben gewonnen und einmal Remis gespielt.

Mehr zum Thema

Link Alle Meldungen im Newsticker Bergstraße

Mehr erfahren