AdUnit Billboard
Kindernachrichten Podcast

Besuch vom Konsul

Von 
fw
Lesedauer: 
© Butz/BA

Die Bensheimer Firma Reckeweg erhielt Besuch von einem indischen Konsul. Ein Konsul ist jemand, der die Interessen seines Heimatlandes und seiner Staatsangehörigen in anderen Ländern vertritt. Konsuln – so die Mehrzahl von Konsul – sind also die Auslandsvertretungen, die sich um verschiedene Angelegenheiten kümmern. Dazu zählen beispielsweise Pass-, Visums- und Aufenthaltsfragen. Befinden sich also beispielsweise Menschen mit einer indischen Staatsbürgerschaft in Deutschland und haben Probleme oder Anliegen bezüglich ihres Aufenthalts, besuchen sie das indische Konsulat in Deutschland, um dort Hilfe zu erhalten. Auch in juristischen Fällen sorgt das Konsulat für eine entsprechende Vertretung und Unterstützung vor Gericht. Geschehen im Ausland Umweltkatastrophen, von denen zum Beispiel deutsche Bürger betroffen sind, kümmert sich das Konsulat um die Hilfe und den Schutz, den es in solchen Fällen zu gewährleisten gibt. Auch die Betreuung und Überführung von im Ausland Gefangenen übernimmt das Konsulat.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Das Wort Konsul leitet sich vom lateinischen Wort „consul“ ab, das den Titel des höchsten römischen Staatsbeamten bezeichnete und übersetzt so viel bedeutet wie Berater. Das Amt des Konsuls spaltet sich in zwei Kategorien: Berufskonsul und Honorarkonsul. Der Berufskonsul übt sein Amt als Beruf aus und ist somit ein Beamter des Auswärtigen Dienstes. Der Honorar- oder auch Wahlkonsul ist hingegen ein Ehrenbeamter. Das bedeutet, dass diese Stelle nicht bezahlt wird. fw

Diese Folge der Kindernachrichten gibt es hier zum Nachhören.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1