AdUnit Billboard
Kindernachrichten Podcast

Berühmter Autor von Kinderbüchern

Von 
fw
Lesedauer: 

Im Ort Einhausen gibt es einen Feldweg, der vielleicht zu einer Straße ausgebaut wird. Wenn das so kommt, braucht die Straße auch einen Namen. Aber welcher Name könnte das dann sein?

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Ein Vorschlag dafür ist, die Straße „Erich-Kästner-Straße“ zu nennen. Habt ihr von dem schon einmal gehört? Das war nämlich ein Schriftsteller, der mit seinen Kinderbüchern berühmt geworden ist.

Fred Fuchs © MM

Erich Kästner wurde im Jahr 1899 in Dresden geboren. Er fing schon früh damit an, Gedichte und Beiträge für Zeitungen zu schreiben, und studierte Geschichte, Philosophie, Germanistik, also die deutsche Sprache, und Theaterwissenschaft. Im Alter von 26 Jahren wurde er ein Doktor der Philosophie und arbeitete bei der neuen Leipziger Zeitung als Journalist und Theaterkritiker.

Im Jahr 1927 zog Erich Kästner nach Berlin. Dort schrieb er so viele Gedichte und Geschichten, dass er schnell zu einer der wichtigsten Personen der Berliner Kulturszene wurde. Und er schrieb dort auch sein erstes Kinderbuch: „Emil und die Detektive“. Das Buch wurde in Deutschland mehr als zwei Millionen Mal verkauft und bis heute in 59 Sprachen übersetzt.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Zwei Jahre nach „Emil und die Detektive“ veröffentlichte Erich Kästner „Pünktchen und Anton“ und wieder zwei Jahre später, also 1933, sein drittes Kinderbuch „Das fliegende Klassenzimmer“. Zur Zeit des Nationalsozialismus in Deutschland wurden die Bücher von Kästner verboten und öffentlich verbrannt. Denn die Nazis, die damals die Macht hatten, meinten, dass Kästners Bücher gegen den „deutschen Geist“ gingen. Kästner war als einziger Autor bei der Bücherverbrennung selbst anwesend.

Nach Ende des Zweiten Weltkriegs arbeitete Erich Kästner in der Leitung der „Neuen Zeitung“ in München. Er erhielt im Laufe seines Lebens viele Auszeichnungen und Preise für seine Bücher und starb 1974 in München. fw

Diese Folge der Kindernachrichten gibt es hier zum Nachhören. 

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1