Beim Chloren des Pools chemische Reaktion ausgelöst

Von 
dpa
Lesedauer: 

Groß-Gerau. In Groß-Gerau wollten ein 80-Jähriger und sein 52-jähriger Sohn ihren Pool chloren und haben dabei eine chemische Reaktion ausgelöst. Anstatt nur Chlor zu mischen, kippten die beiden in einem 200-Liter-Fass in ihrer Garage aus Versehen Schwefelsäure mit Chlor und Wasser zusammen, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Dabei entstand eine chemische Reaktion, bei der es zu Gasentwicklung kam. Die beiden Männer atmeten das Gas ein, blieben aber unverletzt. Der Inhalt des Fasses wurde Polizeiangaben zufolge daraufhin von der Feuerwehr weiter verdünnt und nach Rücksprache mit dem Klärwerk in die Kanalisation gepumpt. Zuvor hatte "Hessenschau.de" darüber berichtet.

AdUnit urban-intext1

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen zur Bergstraße (Bergsträßer Anzeiger)

Mehr erfahren