Begrünung des City-Tunnels beginnt

Von 
red
Lesedauer: 

Darmstadt. Nun ist es so weit – der Darmstädter City-Tunnel wird an der Tunneleinfahrt Wilhelminenstraße mit einer vertikalen Begrünung ausgestattet. Die Begrünung, die sich über eine vier mal 16 Meter große Wandfläche spannt, verfügt über ein automatisches Bewässerungs- sowie ein energiesparendes LED-Beleuchtungssystem und stellt ein Pilotprojekt für innovative Begrünungen dar. Die Arbeiten, die in dieser Woche beginnen, dauern bis voraussichtlich Ende November.

AdUnit urban-intext1

„Als Einzelmaßnahme fügt sich dieses Projekt nahtlos in die Strategie der Wissenschaftsstadt zum Klimaschutz und zur Verkehrswende ein“, erläutert Oberbürgermeister Jochen Partsch. „Zum übergeordneten Ziel, den motorisierten Verkehr insgesamt zugunsten neuer Formen der Mobilität zu reduzieren, kommt hier pragmatisch die Absicht, vor Ort die Belastung der Bürgerinnen und Bürger durch Lärm und Luftschadstoffe unmittelbar wirksam zu senken.“

„Mit dem Pilotprojekt der City-Tunnel- Begrünung verfolgen wir mehrere Ziele“, ergänzt Umweltdezernentin Barbara Akdeniz. „Wir wollen zeigen, dass auch an besonderen oder extremen Standorten wie einem Tunnel vertikale Begrünungsmaßnahmen möglich sind und damit umso mehr auch an Fassaden, in Vorgärten oder auf Dachflächen. Neben der öffentlichkeitswirksamen Werbung für mehr Grün in der Innenstadt – das wir auch im Sinne der Klimaanpassung an Hitzesommer und Extremwetterlagen dringend benötigen – werden wir in einer wissenschaftlichen Begleitforschung ermitteln, ob und wie sehr Begrünungselemente zur Luftreinhaltung, vor allem hinsichtlich des Feinstaubs, beitragen können.“

Die Begrünung wird modular und damit künftig erweiterbar ausgeführt werden.

AdUnit urban-intext2

Mehr zum Thema

Newsticker Alle Meldungen zur Bergstraße (Bergsträßer Anzeiger)

Mehr erfahren