Nach Unfall

Autofahrer lässt schwer verletzte Mitfahrerinnen zurück

Den Ermittlungen zufolge hatte der Fahrer am Sonntag in Frankfurt die Kontrolle über seinen Wagen verloren.

Von 
dpa/lhe
Lesedauer: 

Frankfurt. Ein Autofahrer hat nach einem Unfall seine beiden schwer verletzten Mitfahrerinnen im Wagen sitzen lassen und ist geflüchtet. Die Feuerwehr befreite die beiden eingeklemmten 16 und 20 Jahre alten Frauen aus dem Wrack, wie die Polizei am Montag in Frankfurt mitteilte. Sie wurden in ein Krankenhaus gebracht.

Den Ermittlungen zufolge hatte der Fahrer am Sonntag in Frankfurt die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Er rammte zunächst einen Streugutbehälter und stieß dann gegen einen Strommast. Wer das Auto fuhr, blieb zunächst offen. Ungeklärt war demnach auch, in welchem Verhältnis der Fahrer zu den Frauen stand.

Mehr zum Thema

Alle Meldungen zur Bergstraße (Bergsträßer Anzeiger)

Veröffentlicht
Mehr erfahren