AdUnit Billboard

Auffällig viele Geburten im März und April

Von 
lhe
Lesedauer: 

Hessen. Im Frühjahr sind in Hessen nach Angaben des Statistischen Landesamts auffällig viele Babys auf die Welt gekommen. Insgesamt wurden laut vorläufigen Zahlen im April diesen Jahres 5055 Kinder geboren. "Das ist der höchste Wert für den Monat April seit 24 Jahren", teilte die Behörde am Montag in Wiesbaden mit. So seien im April 1997 hessenweit 5 440 Neugeborene gezählt worden. Für den März 2021 meldeten die Statistiker ebenfalls den höchsten Wert seit den 1990er Jahren. So kamen in dem Monat 5031 Babys zur Welt, im März 1993 waren es 5369.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Auch deutschlandweit gab es diesen März nach Angaben des Statistischen Bundesamtes mit fast 66 000 Neugeborenen so viele Geburten wie seit 20 Jahren nicht mehr in diesem Monat. Destatis sieht einen zeitlichen Zusammenhang mit dem Abflauen der ersten Corona-Welle und Lockerungen ab Anfang Mai vergangenen Jahres. Schon im Februar 2021 hatte sich nach vorläufigen Zahlen ein Anstieg um sechs Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat abgezeichnet. Im März stieg die Zahl dann um zehn Prozent.

Mehr zum Thema

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1