AdUnit Billboard

Auch die ersten Thermen sind wieder geöffnet

Von 
lhe
Lesedauer: 

Hessen. Nach monatelanger Corona-Zwangspause haben die ersten Thermen in Hessen wieder geöffnet. Man sei froh, dass einige Bäder nun Besucher empfangen könnten, sagte Almut Boller, Geschäftsführerin des Hessischen Heilbäderverbands. Wobei es auch eine Herausforderung sei, die Einrichtungen nach dem Lockdown wieder hochzufahren. Zudem sei ein kostendeckender Betrieb weit entfernt, weil nur deutlich weniger Besucher in die Thermen dürften, sagte sie mit Blick auf die pandemiebedingten Zugangsbeschränkungen. "Das fällt schon schwer. Gleichwohl ist es für die Heilbäder und Kurorte der gesamtgesellschaftliche Auftrag, dass wir diese Einrichtung gerade zur Verfügung stellen."

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Zu den Häusern, die wieder öffnen, gehört seit Montag auch die Spessart-Therme in Bad Soden-Salmünster. "Wir freuen uns einfach, dass es jetzt wieder los geht", berichtete Kurdirektor Stefan Ziegler. Klar sei aber: "Es ist ein Wiederanfahren. Punkt für Punkt wird sich das jetzt dann hoffentlich wieder steigern."

Schwimmbäder und damit auch Thermen dürfen unter Auflagen in jenen Regionen öffnen, in denen die zweite Corona-Lockerungsstufe des Landes Hessen in Kraft ist. Unter anderem gilt eine maximale Besucherzahl und Terminvereinbarung.

Mehr zum Thema

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1