Globalisierungskritiker Attac lädt zu einem Online-Lesekreis ein

Von 
red
Lesedauer: 

Bergstraße. „Unsere Welt neu denken“ – zu diesem Bestseller von Maja Göpel bietet Attac Bergstraße einen Lesekreis an. Wer immer dieses Buch gelesen hat, ist eingeladen, Fragen zu besprechen, die sich aus dem Buch ergeben.

AdUnit urban-intext1

Professorin Maja Göpel arbeitet als Politökonomin und Nachhaltigkeitswissenschaftlerin. Sie war bis vor Kurzem Generalsekretärin des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung „Globale Umweltveränderungen“. Bekannt wurde sie vor allem als Mitinitiatorin der Initiative „Scientists for Future“, die herausgestellt hat, dass die Forderungen der Fridays for Future wissenschaftlich fundiert sind.

„Das Buch ist allgemeinverständlich geschrieben. Trotzdem gibt es sicherlich für manche Leser den einen oder anderen Stolperstein“, schreibt Attac in seiner Einladung. Der Lesekreis soll dazu dienen, Fragen zu stellen und das eine oder andere gemeinsam zu diskutieren.

Das Online-Treffen, moderiert von Otto Merkel, findet am Montag, 22. Februar, 19.30 Uhr, statt. Wer eine E-Mail an den Moderator schickt (otto.merkel@posteo.de), erhält die Zugangsdaten. red