AdUnit Billboard

A 6 bei Mannheim wohl noch bis Freitagnachmittag gesperrt

Von 
Bernhard Zinke
Lesedauer: 
Auf der A6 mussten die Betonplatten aufgebrochen werden. © René Priebe

Rhein-Neckar. Die A 6 bleibt zwischen dem Viernheimer Dreieck und Mannheim-Sandhofen in Richtung Pfalz vermutlich bis Freitagnachmittag gesperrt. Grund sind Reparaturarbeiten, nachdem die starken Regenfälle der vergangenen Tage Betonplatten auf beiden Richtungsfahrbahnen unterspült hatten.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Der Autobahnabschnitt auf der A 6 sei am Mittwoch gegen 16 Uhr voll gesperrt worden (wir haben berichtet). Beim Überrollen der Platten durch LKW seien  Erschütterungen und Bewegungen festzustellen gewesen, teilte die Autobahn GmbH mit. 

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen zur Bergstraße (Bergsträßer Anzeiger)

Mehr erfahren

Die Reparatur ist bereits seit Mittwochnachmittag im Gange. Dazu wurde eine Firma kurzfristig von einer anderen Maßnahme abgezogen. Diese brach die Betonplatten auf. Nun wird der Untergrund gerichtet. Der erste Teil der Tragschicht werde voraussichtlich am Donnerstag eingebaut, so ein Sprecher der Autobahn GmbH. Am Freitag kann die Firma höchstwahrscheinlich die Arbeiten abschließen. Die Strecke kann voraussichtlich gegen Freitagnachmittag wieder freigegeben werden.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1