AdUnit Billboard

55-Jähriger nach Messerangriff in Park vor Gericht

Von 
dpa
Lesedauer: 

Frankfurt/Main. Nach einer lebensgefährlichen Messerattacke im Frankfurter Ostpark hat sich von diesem Donnerstag (9.00 Uhr) an ein 55 Jahre alter Wohnsitzloser vor dem Landgericht Frankfurt zu verantworten. Die Anklage legt ihm versuchten Totschlag und gefährliche Körperverletzung zur Last. Zwischen dem erheblich betrunkenen Angeklagten und seinem ebenfalls alkoholisierten Kontrahenten kam es laut Anklage zunächst zu einem verbalen Streit. Danach zückte der 55-Jährige ein Messer und stach fünf Mal zu. Die Schwurgerichtskammer hat zunächst vier Verhandlungstage bis Mitte Oktober terminiert.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen zur Bergstraße (Bergsträßer Anzeiger)

Mehr erfahren
Bergstraße

Fahrgast in Regionalbahn mit Messer angegriffen - Prozessbeginn

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren
Bergstraße

Mit gefälschten Zeugnissen Juristenjob erschwindelt - Anklage erhoben

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren

Autor

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1