387 Neuinfektionen in Hessen / Inzidenz gesunken

Von 
dpa/lhe
Lesedauer: 

Coronavirus. In Hessen sind binnen eines Tages 387 weitere Corona-Fälle registriert worden. Die Zahl der Neuansteckungen mit dem Coronavirus innerhalb der vergangenen sieben Tage pro 100 000 Einwohner sank auf 146,3, wie aus Daten des Robert Koch-Instituts vom Dienstag hervorgeht (Stand: 03.10 Uhr). Am Vortag hatte die Inzidenz bei 152,4 gelegen.

AdUnit urban-intext1

Weitere 29 Menschen starben mit oder an dem Virus, damit erhöhte sich die Zahl der Todesfälle in Zusammenhang mit Covid-19 seit Beginn der Pandemie auf 6933. Hessenweit wurden seither 265 989 Corona-Fälle gemeldet. Am höchsten war die Sieben-Tage-Inzidenz in der Stadt Offenbach (242,6) sowie in den Landkreisen Fulda (214,7) und Hersfeld-Rotenburg (207,1).

449 Covid-Patienten wurden in Hessen nach neuesten Zahlen des DIVI-Intensivregisters (Stand Dienstag, 7.19 Uhr) auf Intensivstationen behandelt, 226 von ihnen mussten beatmet werden. 1736 der 1906 verfügbaren Intensivbetten sind laut DIVI belegt, auch mit Patienten mit anderen Erkrankungen.

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen zur Bergstraße (Bergsträßer Anzeiger)

Mehr erfahren