AdUnit Billboard
Corona - Der Kreis meldet drei weitere Todesopfer

351 neue Fälle in einer Woche

Von 
hol/red
Lesedauer: 
Ein Wissenschaftler zeigt einen Corona Schnelltest. © dpa

Bergstraße. Vom Freitag der Vorwoche (29. 10.) bis einschließlich Donnerstag dieser Woche (4. 11.) sind im Kreis Bergstraße 351 neue Corona-Fälle registriert worden. Außerdem müssen drei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus vermeldet werden.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die neuen Fälle stammen unter anderem aus Bensheim (44), Einhausen (9), Heppenheim (55), Lautertal (6), Lindenfels (15), Lorsch (11) und Zwingenberg (3). Von den drei gestorbenen Personen waren zwei ungeimpft (83 bzw. 46 Jahre alt) und eine geimpft (71 Jahre alt).

An Einrichtungen betroffen waren in den vergangenen Tagen 27 Schulen, neun Kindertagesstätten, eine Pflegeeinrichtung und zwei Gemeinschaftsunterkünfte. Der Inzidenzwert des Kreises lag am gestrigen Freitag (5.) laut Robert-Koch-Institut bei 129,5.

Wie das Bergsträßer Landratsamt weiter mitteilt, befinden sich aktuell zwölf Personen im Kreis wegen Corona in stationärer Betreuung. Neun davon sind ungeimpft, bei drei von ihnen gibt es Impfdurchbrüche. Fünf Personen müssen intensivmedizinisch behandelt werden; hiervon sind alle Personen ungeimpft. Der Altersdurchschnitt liegt bei 59 Jahren. hol/red

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1