2000 Leih-Tablets für Schüler, die in Quarantäne müssen

Von 
red
Lesedauer: 

Darmstadt. Die Wissenschaftsstadt Darmstadt und die Hochschule Darmstadt kooperieren bei der Verteilung von 2000 vom Schulamt der Stadt beschafften mobilen Leihgeräte für jene Schüler, die im weiteren Verlauf der Corona-Pandemie in Quarantäne müssen und daheim nicht über die nötige Technik verfügen. Mit dem Transport der Geräte ist der lokale Radbelieferungsdienst ‚LieferradDA‘ betraut, der als Projekt an der Hochschule Darmstadt entstand, von Studierenden koordiniert und wissenschaftlich begleitet wird. Eine weitere Bestellung über 1264 Geräte wurde erteilt. Die Ausgaben an die Schülerinnen und Schüler erfolgt über die Schulen. Vorangestellt war eine im Juni gestartete Bedarfsabfrage bei den Schulen.

AdUnit urban-intext1

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen zur Bergstraße (Bergsträßer Anzeiger)

Mehr erfahren