AdUnit Billboard
Finanzen - Nicht alle Jugendliche schaffen den Einstieg in die Ausbildung aus dem Stand – ein Hilfsprojekt wird nun nicht mehr unterstützt

Land streicht Fördermittel für leichteren Berufseinstieg

Von 
Bärbel Krauss
Lesedauer: 
Leistungsschwache Jugendliche wurden bislang von Berufseinstiegsbegleitern unterstützt. Das Geld dafür spart sich Baden-Württemberg künftig. © Hauke-Christian Dittrich/dpa

Zum Ärger der SPD-Fraktion im Stuttgarter Landtag steigt nach dem Bund nun auch das Land Baden-Württemberg aus der Förderung der sogenannten Berufseinstiegsbegleitung für Jugendliche aus, die sich mit dem Übergang zwischen Schule und Ausbildung schwertun. An diesem Hilfsprogramm für leistungsschwache Jugendliche, das während der letzten beiden Schuljahre ergänzend zu regulären schulischen

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Ausgezeichneten Qualitätsjournalismus neu entdecken mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Nur 9 € für 90 Tage*

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln

  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region

  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.

* nach 90 Tagen 9,99 €/Monat; automatische Verlängerung, jederzeit kündbar

Nur 1 € im ersten Monat**

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln

  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region

  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.

** ab dem 2. Monat 9,99 €/Monat; automatische Verlängerung, jederzeit kündbar

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen