AdUnit Billboard

Verschönerungsverein Rodau wanderte in der Fränkischen Schweiz

Von 
red
Lesedauer: 
© Christiane Weiß

Rodau. An einem der schönsten Wochenenden im September zogen die Wanderfreunde des Verschönerungsvereins Rodau (VVR) die Wanderstiefel an und starteten zu ihrer alljährlichen Wandertour. In diesem Jahr war Behringersmühle in der Fränkischen Schweiz das Ziel, wo die Gruppe in einem Hotel ihr Quartier bezog.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Am ersten Tag ging es nach einer kurzen Rast in einem Gasthaus in Hühnerloh hinunter zur Bärenschlucht und dann wieder hinauf nach Pottenstein zum Mittagessen. In Gössweinstein kehrte man zum Kaffee ein oder hatte die Möglichkeit, die Burg zu besichtigen, bevor die erste Tagestour nach zirka 21 Kilometern wieder in Behringermühle endete.

Am zweiten Tag führte der Weg entlang der Püttlach nach Tüchersfeld und vorbei an zwei Höhlen nach Oberailsfeld, wo man zum Mittagessen einkehrte. Entlang des Ailsbaches ging es wieder zurück nach Behringermühle und jeder machte sich sodann auf den Heimweg – „mit garantiertem Stauerlebnis“, heißt es abschließend im Reisebericht des VVR. / red

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1