Kultur

Stressfrei mit dem Pfarrer-Kabarett

Gastspiel in der Jugenheimer Bergkirche

Von 
red
Lesedauer: 

Jugenheim. Die Evangelische Kirchengemeinde Jugenheim – wie Zwingenberg Mitglied des Evangelischen Gemeindenetzes Nördliche Bergstraße – weist auf ein Auftritt des „Ersten Allgemeinen Babenhäuser Pfarrer-Kabaretts“ hin: Hans-Joachim Greifenstein – bis vor geraumer Zeit Seelsorger in Schwanheim – und Clajo Herrmann treten am 3. Februar ab 19.30 Uhr im Rahmen der Reihe „Kultur am Freitagabend“ auf.

Sie gastieren in der – geheizten (!) - Bergkirche Jugenheim mit ihrem Programm „Mach Kain Stress“. In einer Pressemitteilung heißt es: „Der Trainer von Bayern München bekommt nach dem Ausscheiden seines Vereins aus der Champions-League 450 Morddrohungen bei Instagram – und das auch ,nach jedem Spiel eigentlich, egal ob wir gewinnen oder verlieren‘. Wenn er eine Dreierkette ankündigt, dann bekommt er mehr als bei einer Viererkette.“

In Wuthausen und Choleristan

Rettungskräfte und Feuerwehrleute bekommen schon mal Prügel bei einem Einsatz – und Bürgermeister werden aus dem Amt gemobbt, wenn sie es wagen, irgendwas zu unternehmen, was einer Handvoll Wutbürgern gegen den Strich geht. Wo leben wir eigentlich? In Wuthausen? Choleristan? Kann sich jetzt jeder Simpel zum Westentaschendiktator upgraden, nur weil er ein Smartphone und 35 Follower hat? Was ist mit Respekt? Und Anstand? Im Funkloch verschwunden?

Auf der Suche nach der Vernunft

Mehr zum Thema

Jahreshauptversammlung

Freibad Jugenheim bereitet neue Saison vor

Veröffentlicht
Von
Jürgen Pfliegensdörfer
Mehr erfahren

In ihrem 15. Programm gehen die beiden grauhaarigen Pfarrerkabarettisten auf die Suche nach der verlorenen Vernunft. Bestimmt werden sie fündig bei ihrem intelligenten, geschmackvollen und aufs Äußerste zahlungsbereiten Publikum, das ihnen nun schon seit über 25 Jahren ,in Hessen und den angrenzenden Kontinenten‘ die Treue hält.

Kein Wunder, verkünden Hans-Joachim Greifenstein und Clajo Herrmann unverdrossen ihre Kernbotschaft, die da lautet: „Eigentlich ist die Welt trotz allem ganz gut. Die Leute müssen es nur merken. Und mit uns fest dran glauben.“

Der Eintrittskarten-Vorverkauf erfolgt im Evangelischen Gemeindebüro Jugenheim (Alexanderstraße 13) zu den üblichen Bürozeiten (Di, Mi, Fr, jeweils 10 bis 12 Uhr; Do, 15.30 bis 17.30 Uhr). red