Jugenheim - 90. Geburtstag wird im Sommer 2021 nachgefeiert Freibadfest ist abgesagt

Von 
red
Lesedauer: 
Nicht nur die Geburtstagsparty des Jugenheimer Freibades wurde abgeblasen, auch der für Mitte Mai geplante Saisonstart ist vorerst verschoben worden. © Privat

Seeeheim-Jugenheim. Vor 90 Jahren wurde das Freischwimmbad in Jugenheim eröffnet: Am dritten Juniwochenende sollte dieses Jubiläum mit einer großen Festveranstaltung gefeiert werden (wir haben berichtet). Die Planungen dafür liefen bereits auf Hochtouren, doch nun hat die Gemeinde Seeheim-Jugenheim gemeinsam mit dem Schwimmbadverein entschieden, die Feierlichkeiten aufgrund der Coronavirus-Pandemie abzusagen. Aufgehoben ist in dem Fall aber nur aufgeschoben, heißt es in einer Pressemitteilung aus dem Rathaus: Im Sommer des nächsten Jahres soll die Jubiläumsfeier nachgeholt werden.

AdUnit urban-intext1

Mit mehreren tausend Menschen hatten Gemeinde und Schwimmbadverein am Jubiläumswochenende im kommenden Juni gerechnet. Für kleine wie große Schwimmbadgäste standen zahlreiche Attraktionen auf dem Programm: Unter anderem Wasserspiele, Live-Musik und Public-Viewing des EM-Spiels am Samstagabend mit der deutschen Nationalmannschaft. „Da Großveranstaltungen in der aktuellen Situation bis einschließlich August untersagt sind, bleibt uns leider keine andere Möglichkeit, als das Ganze ins Jahr 2021 zu verschieben“, so Bürgermeister Alexander Kreissl, „auch wenn uns allen die Entscheidung dazu nicht leicht gefallen ist“.

Doch nicht nur auf die Jubiläumsfeier müssen Schwimmbadfreunde in diesem Jahr verzichten. Auch der für Mitte Mai geplante Saisonstart im Jugenheimer Freischwimmbad ist vorerst verschoben worden, da ein Badebetrieb unter den derzeitigen Bedingungen nicht möglich ist.

„An heißen Sommertagen haben wir mehr als 2000 Badegäste. Aber selbst an weniger gut besuchten Tagen können wir – wie alle anderen Schwimmbäder auch – die derzeitigen Hygiene- und Kontaktauflagen nicht einhalten“, erklärt Rathauschef Alexander Kreissl und bittet um Verständnis.

AdUnit urban-intext2

Noch möchte der Bürgermeister die Schwimmbadsaison allerdings nicht ganz verloren geben: „Wir müssen die Lage ja immer wieder neu bewerten und hoffen sehr, spätestens zu den Sommerferien das Schwimmbad wieder öffnen zu können: Ganz sicher aber nicht wie gewohnt, sondern mit den erforderlichen Anpassungen.“ red