Einsatz Feuerwehr leistete Tragehilfe

Von 
mik
Lesedauer: 

Zwingenberg. Mit acht Einsatzkräften und drei Fahrzeugen rückte die Freiwillige Feuerwehr Zwingenberg am Freitagvormittag in die Straße Im Rohbächer aus, um den Rettungsdienst sowie den Notarzt bei der Versorgung eines medizinischen Notfalls zu unterstützen. „Tragehilfe“, so lautete der Auftrag, zu dem die ehrenamtlichen Retter durch die Leitstelle Bergstraße in Marsch gesetzt wurden, wie stellvertretender Stadtbrandinspektor Karl-Heinz Zecher berichtet. Die Person wurde in der Wohnung erstversorgt und dann mit einem Tragetuch von den Kameraden der Wehr durch das Treppenhaus zum Rettungswagen getragen. Die Einsatzleitung hatte Stadtbrandinspektor Reiner Schellhaas. mik