AdUnit Billboard
Kultur - Am 17. Juli ab 16 Uhr und ab 18 Uhr in der Evangelischen Bergkirche Bickenbach

Duo „Harfenzauber“ gibt zwei Konzerte

Von 
red
Lesedauer: 
Das aus Melanie und Ulrich Knopp bestehende Duo „Harfenzauber“ gastiert am 18. Juli in der Evangelischen Kirche Bickenbach. © Privat

Bickenbach. Der Verein Kammerkonzerte im Jagdschloss Bickenbach e.V. weist auf sein 68. Kammerkonzert hin, bei dem am 18. Juli, Sonntag, das Duo „Harfenzauber“ zu Gast sein wird – und das mit Blick auf die Corona-bedingten Abstandsregelungen gleich zwei Mal:

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Das aus Melanie und Ulrich Knopp bestehende Ensemble gastiert ab 16 Uhr und ab 18 Uhr in der Evangelischen Kirche Bickenbach (Jugenheimer Straße 2). Der Einlass erfolgt ab 15.30 beziehungsweise ab 17.30 Uhr. Die Dauer eines Konzerts wird mit 60 Minuten angegeben; eingelassen wird nur, wer genesen, geimpft oder getestet ist. Zusätzlich erfolgt eine Erhebung der Kontaktdaten, um im Infektionsfall eine Nachverfolgung durch das Gesundheitsamt möglich zu machen. In der Pressemitteilung heißt es weiter:

Beethoven-Werke und Film-Musik

Beim 69. Kammerkonzert des Vereins Kammerkonzerte im Jagdschloss Bickenbach e.V. gastiert am 19. September, Sonntag, 17 Uhr, der bekannte Darmstädter Pianist Matthias Gräff-Schestag mit Mitgliedern der Darmstädter Harmoniemusik – ebenfalls in der Region keine Unbekannten – in Bickenbach.

Cäcilia Krämer (Oboe), Philipp Völger (Klarinette), Thomas Swartman (Horn) und Ursula Kramer (Fagott) ergänzen das Klavierquintett um die Holzbläser, so wie sie die Werke des letztjährigen Jubilars Ludwig van Beethoven und des Darmstädter Hofkomponisten Willem de Haan erfordern.

In Kooperation mit dem Musikforum Seeheim-Jugenheim wird es dann am 30. Oktober, Samstag, 20 Uhr, im Bürgerhaus erstmals auch ein Konzert der Rheingauer Film-Symphoniker geben.

Diese verbreiten unter der Leitung von Julian Pontus Schirmer „Gänsehaut“ mit „Film-Musik vom Feinsten“. red

„Es gibt nur wenige Instrumente, die die Menschen so sehr berühren und verzaubern wie die Harfe. Schöner noch als die Musik einer Harfe ist nur die Musik zweier Harfen, wie sie von Melanie und Ulrich Knopp gespielt werden. Als Duo ,Harfenzauber’ entführen sie Zuhörer weg vom Alltag in eine Welt der Phantasie und der Träume. Diese Musik berührt die Seele und geht tief unter die Haut.

Da die beiden Tonkünstler aus Seeheim-Jugenheim zudem mehrere Instrumente spielen, können sie immer wieder neue Klangfarben schaffen. So kombinieren sie die Harfe auch mit Akkordeon, schottischer Holzquerflöte, Whistle und Gitarre. Mal sind die Stücke romantisch verträumt, mal rhythmisch flott, wie im stimmungsvollen Programm der aktuellen CD ,Kleine Köstlichkeiten’. In gewohnter Vielfältigkeit hat das Duo eine ,harfenzauberhafte’ Mischung kreiert, die von Blues bis zu temperamentvoll Südamerikanischem reicht. Traditionelle keltische Stücke runden den Hörgenuss ab.“

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Karten sind zu 17 Euro, ermäßigt 12 Euro erhältlich, Familien (zwei Erwachsene mit Kindern bis 18 Jahren) zahlen pauschal 20 Euro. Der Einlass zu den Konzerten ist eine halbe Stunde vor Beginn. Ein barrierefreier Zugang ist vorhanden. Das Konzert findet im Rahmen des Kultursommers Südhessen statt.

Aktuelle Informationen und Eintrittskarten sind unter der Rufnummer 06257/3695 sowie per-E-Mail: info@kammerkonzerte-bickenbach.de erhältlich.

Der Vorverkauf läuft ab sofort bei Spiel- und Schreibwaren Spreng (Pfungstädter Straße 8, Bickenbach, Telefon 06257/2168).

An den Veranstaltungstagen sind die Verantwortlichen unter der Mobilfunknummer 0179/9305364 zu erreichen. red

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1