Aus dem Magistrat - Am 1. September überweist das Land 3,46 Millionen Euro, die binnen 20 Jahren wieder getilgt sein müssen Die Stadtkasse klingelt – und die Schulden steigen

Von 
Michael Ränker
Lesedauer: 
Nicht nur, aber auch für die Erneuerung der B 3 muss die Stadt Schulden machen. Unser Bild zeigt den aktuellen Bauabschnitt in Höhe des Rathauses. Zurzeit werden dort die Vorbereitungen für das Asphaltieren getroffen. © Dietmar Funck

„2020 ist das Jahr der Verschuldung – die nächsten 20 Jahre sind dann die Jahre der Tilgung.“ Nein, Zwingenbergs Rathauschef Holger Habich will nicht witzig sein – es ist allenfalls Galgenhumor, den er angesichts der Millionenbeträge, die die Stadt jetzt aufgenommen hat, an den Tag legt. Zum 1. September erwartet die Stadtkasse zwar Überweisungen in Höhe von insgesamt 3,46 Millionen Euro, doch

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen