AdUnit Billboard
Städtische Kita

Bunte Unterwasserwelt der Zwingenberger Kita

Ausstellung der „Maxi-Kinder“ und Besuch im Vivarium

Von 
red
Lesedauer: 
Die „Maxi-Kinder“ der städtischen Kita Alsbacher Straße haben eine Ausstellung zum Thema „Unten im Meer“ mit ihren eigenen Werken zusammengestellt. © Kita

Zwingenberg. Die angehenden Schulkinder der städtischen Kindertagesstätte Zwingenberg – die „Maxikinder“ – stellten in den vergangenen Tagen ihre Kreativität unter Beweis.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Zum Thema „Unten im Meer“ wurde eifrig gemalt, gebastelt und gewerkelt. Mit einer kleinen Ausstellung präsentierten die Mädchen und Jungen jetzt ihre Werke, wie beispielsweise Selbstporträts, Bilder aus dem Meer oder Meereskästen und Tiere aus Salzteig, der Öffentlichkeit. Alle Eltern der Einrichtung und natürlich Kinder sowie Erzieherinnen durften die Ausstellung besuchen.

Die kleinen Künstler haben selbst durch die Ausstellung geführt und ihre Werke erläutert. Das Thema des Kunstprojekts hatten die Mädchen und Jungen in einer Kinderkonferenz selbst gewählt.

Mehr zum Thema

Villa Kunterbunt

Kinder freuen sich über Kita-Rauswurf

Veröffentlicht
Von
ml
Mehr erfahren

Angeleitet wurde das Projekt von Simone Keilmann-Scholz, Selina Schmidt, Anna Glanzner , Victoria Janiszewski, Uschi Häcker und Alexandra Krieger. Zum Abschluss gab es einen „Maxi-Tag“ den alle Erzieher und Erzieherinnen alleine mit den 29 angehenden Schulkindern verbracht haben. Für die übrigen Kinder war die Kita an diesem Tag geschlossen.

Passend zum Thema des Kunstprojekts besuchten die „Maxis“ das Vivarium in Darmstadt und feierten im Anschluss mit Eltern, Geschwistern und dem gesamten Team eine große Verabschiedung in der städtischen Kita. red

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1