AdUnit Billboard
Bundestagswahl

SPD Lorsch sieht Auftrag zu Wechsel

Von 
red
Lesedauer: 

Lorsch. Die Lorscher SPD sieht im Ergebnis der Bundestagswahl vom 26. September laut einer Pressemitteilung „einen klaren Auftrag der Wähler zu einem Richtungswechsel in der Politik.“ Auf ihrer ersten Vorstandssitzung nach der Wahl diskutierten die Sozialdemokraten das Wahlergebnis.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Bereits auf der Wahlparty der Genossen im Theater Sapperlot war große Freude und Jubel aufgekommen, dass die SPD bei den Zweitstimmen in Lorsch die stärkste Partei geworden ist. „Dass die Lorscher mehrheitlich ihre Zweitstimme für die SPD abgegeben haben, ist sensationell und zeigt den Wunsch nach einem Wechsel auch hier bei uns“, sagt Vorsitzender Marcel Claros. Die SPD-Info-Stände am Marktplatz seien sehr gut besucht gewesen. „In vielen persönlichen Gesprächen kam deutlich raus, dass die Menschen ein einfaches ,Weiter so’ nicht mehr möchten“, sagt dazu der Lorscher SPD-Fraktionsvorsitzende Dirk Sander. Das zeigen nach Auffassung der Sozialdemokraten auch die Umfragen rund eine Woche nach der Wahl zu möglichen Koalitionen. „Hier zeichnet sich eine klare Mehrheit unter der Bevölkerung für die Ampelkoalition ab“, so Sander.

Für den Herbst seien jetzt weitere Veranstaltungen der SPD Lorsch in Planung, kündigt Marcel Claros abschließend an. red

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1