AdUnit Billboard
Kontrolle

Polizei kontrolliert mit Fisch beladenen Sattelzug bei Lorsch / 6500 Euro Sicherheitsleistung fällig

Von 
ots
Lesedauer: 

Lorsch. Am Mittwoch (05.01.) haben Beamte der Verkehrsinspektion des Polizeipräsidiums Südhessen auf der Rastanlage Lorsch an der A 67 zwei 39 und 43 Jahre alte Fahrer eines Sattelzugs kontrolliert, die mit fangfrischem Fisch von der Türkei nach Deutschland unterwegs waren. Im Rahmen der anschließenden Überprüfung fiel den Beamten auf, dass seit dem 1. Januar außer den beiden Karten der Fahrer eine dritte, fahrerfremde Fahrerkarte im digitalen Fahrtenschreiber auftauchte. Ermittlungen ergaben, dass diese dritte Fahrerkarte als gestohlen gemeldet wurde und somit nicht mehr genutzt werden durfte.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Das Duo händigte auf entsprechenden Nachdruck der Beamten die betreffende Fahrerkarte aus. Frachtdokumente und die Einreisestempel in ihren Pässen bestätigten anschließend, dass die beiden Fahrer die fremde Karte nutzten, um ihre persönlichen Fahrerkarten frei von den vorgeschriebenen Lenk- und Ruhezeit-Verstößen zu halten.

Zur Sicherung des nun anstehenden Strafverfahrens wurde eine Sicherheitsleistung in Höhe von insgesamt 6500 Euro erhoben. Die aufgefundene Fahrerkarte wurde von der Polizei eingezogen.

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen zur Bergstraße (Bergsträßer Anzeiger)

Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1