Forschung - Experten der Schön-Klinik helfen bei der Analyse jahrhundertalter Tierknochen aus dem Kloster Lorsch / Klinische Radiologie informiert über damalige Ernährung

Latrine verrät den Speiseplan der Mönche

Von 
Nina Schmelzing
Lesedauer: 
Der mehrere hundert Jahre alte Mittelfußknochen eines Rindes aus dem Kloster Lorsch gehörte zu den ersten Ausgrabungsfunden von Tierknochen, die jetzt in der Schön-Klinik untersucht wurden. © Kloster Lorsch

Die Schön-Klinik in Lorsch ist eine erste Adresse für Patienten, die unter Gelenkerkrankungen leiden. Jedes Jahr werden in dem Krankenhaus rund 18 000 Menschen ambulant und stationär behandelt. Dass die Fachklinik für Orthopädie aber nicht nur aus diesen medizinischen Gründen sehr gefragt ist, das ist weitaus weniger bekannt. Seit 2018 helfen die Spezialisten nämlich auch Wissenschaftlern, die

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen