Schülerbetreuung - Erfreut über Überraschung aus der Klinik Kräppel zur Weiberfastnacht

Von
red
Lesedauer:
Betreuer und Kinder der Schülerbetreuung am Wingertsberg freuten sich über einen unerwarteten Besuch: Emre Nazli brachte eine Trage voller Kräppel vorbei. © Riffner

Lorsch. Emre Nazli, Leiter der Lorscher Schön-Klinik, und die stellvertretende Leiterin des Pflegedienstes Tatjana Riffner verteilten zur Weiberfastnacht Kräppel nicht nur an die komplette Belegschaft und an alle Patienten – auch die Wingertsberg-Schülerbetreuung wurde bedacht. Nazli büßte traditionell auch seine Krawatte ein. Er nahm es mit Humor: „Bestimmte Traditionen sollte man auch in schwierigen Zeiten aufrechterhalten.“ Es sei wunderbar, wenn man damit Menschen erfreuen könne. Der süße Gruß kam überall gut an. Über den unerwarteten Besuch freuten sich die Erzieherinnen und Kinder der Schülerbetreuung. Nazli, selbst Vater dreier Kinder, betonte: „Gerade für unsere Kinder ist es keine leichte Zeit mit den Einschränkungen.“ Die Betreuer leisteten eine tolle Arbeit, auf die viele Eltern angewiesen sind. red